FGV-Visko
Temperaturkompensationsventil

Bei Hydraulikkreisläufen im Außenbereich ändert sich temperaturbedingt die Viskosität des Fluides und damit auch der Volumenstrom. Dies kann zu erheblichen Funktions-beeinträchtigungen führen.
 
Das Temperaturkompensationsventil beinhaltet ein FG-Bauelement und ist in der Lage, innerhalb bestimmter Temperaturgrenzen einen vorgegebenen Volumenstrom zu halten. Die Ansteuerung des FG-Bauelements erfolgt passiv über die umgebende Temperatur.
 
Der Nennvolumenstrom wird über die Einschraubtiefe des Ventils in das Gehäuse eingestellt. Bei Umgebungstemperaturen > 20°C ist der Bypass des Ventils geschlossen. Sinkt die Umgebungstemperatur unter 20°C öffnet das FG-Element gegen eine Rückstellfeder den Bypass und gleicht die Viskosität und damit den geänderten Volumenstrom aus.

Anwendung
Kompensation von temperaturbedingten Viskositätsunterschieden in Hydraulikkreisläufen.
Vorteile
  • Geräuschlos
  • Sehr kurze Reaktionszeit
  • Hohe Lebensdauer
  • kleine Bauform
Egelhof Aktuell