FGA-Power



Der FGA-Power hebt sich durch seinen einfachen Aufbau von den restlichen Produktfamilien ab. Er besteht im Wesentlichen aus einem Formgedächtnisdraht und einem Stellelement, sowie einem Gehäuse. Dieser Aktor wird zum Aktivieren extern elektrisch angesteuert, so dass der FG-Draht entweder über den Innenwiderstand erhitzt wird oder mittels Heizelement eine Auslösung stattfindet. Die Rückstellung erfolgt bei der Abkühlung  durch eine äußere Last und ist abhängig von den Umgebungsbedingungen. Der FGA-Power lässt sich zudem durch eine interne Rückstellfeder ergänzen. Das Gehäuse kann angeschraubt oder mittels Kunststoffrastnasen eingeclipst werden.
Anwendung
Stell- und Positionierantrieb, Entriegelungsaktor

Vorteile
  • Sehr hohe Stellkräfte
  • geräuschlos
  • geringer Bauraumbedarf
  • unempfindlich gegenüber EM-Feldern
  • erzeugt keine EM-Felder
  • Witterungs- und Korrosionsbeständig
  • bis zu 90% Gewichtsvorteil gegenüber Elektromagneten
Egelhof Aktuell