FGA-Vario



Der FGA-Vario wird extern elektrisch angesteuert und besteht aus einem Formgedächtnisdraht und einem Stellelement. Durch Bestromung des Drahtes, heizt sich dieser auf und vollführt seine Stellbewegung. Das Stellelement lässt sich je nach Anwendungsfall als Stellbolzen oder Riegel ausführen und durch eine Rückstellfeder ergänzen. Das Gehäuse kann angeschraubt oder geklebt werden.
 
Da der Draht elektrisch beheizt wird, wärmt sich dieser auf. Die Rückstellung erfolgt durch Abkühlung und ist abhängig von den Umgebungsbedingungen.

Anwendung
  • Stell- und Positionierantrieb
  • Entriegelungsaktor
Vorteile
  • Geräuschlos
  • geringer Bauraumbedarf
  • unempfindlich gegenüber EM-Feldern
  • erzeugt keine EM-Felder
  • Witterungs- und Korrosionsbeständig
  • bis zu 90% Gewichtsvorteil gegenüber Elektromagneten
Egelhof Aktuell